Zucht


Aktuelle Bullen Drucken

Zuchtwertschätzung AUGUST 2017

Weiterlesen...
 
Dauerleistungskühe Drucken

Noch nie gab es in Oberfranken so viele 100000 Liter Kühe, und wieder kamen Kühe dazu...  

 

  Die Honzell-Tochter "Rosa" wurde im Juli 1999 geboren und hat 11 x gekalbt, zuletzt am 27.2.13. Die Kuh steht im Stall der Familie Ch.Knopf in Heßlach, ist wieder tragend und fit. Die durchschnittliche Laktationsleistung liegt bei 8936 Liter, die höchste Laktation war die dritte mit 9730 kg Milch. Die ZKZ liegt bei 395 Tagen. Im Sommer 2013 wurden die 100000 Liter Milch erreicht.  Herzlichen Glückwunsch der Familie Knopf !!

     
  "Holli", eine Motor-Tochter im Laufstall der Familie Schmidt in Mechlenreuth wurde 1999 geboren. Sie hatte im Dezember 12 ihre zwölfte Geburt und ist besamt. Im Sommer 2013 erreichte sie die 100000 Liter-Marke. Bei einer durchschnittlichen Laktationsleistung von 8377 kg Milch in 296 Melktagen war die 7.Laktation mit 10674 Liter ihre höchste Laktation . Die mittlere ZKZ liegt bei 358 Tagen !! Herzlichen Glückwunsch der Familie Schmidt !      

   Die Bristol-Tochter "Pisa" im Laufstall der Familie Jürgen Hüttner in Neudorferreichte in der 9.Laktation die 100.000-Liter .Ihre Höchstleistung hatte sie in der 5.Laktation mit 11679 kg Milch mit 3,79 % Fett und3,54 % Eiweiß. Auch ihre Mutter brachte es auf 6 Kalbungen. Auch im letzten Jahr gab es in diesem Betrieb eine 100.000-Liter-Kuh, was für die guten Haltungsbedingungen spricht. Herzlichen Glückwunsch !!! 

 

 

     

  "Laura", eine Gebal-Tochter im Laufstall der Familie Walter Kraus in Herzoigenreuth erreichte in der 11.Laktation die 100000-Liter-Marke. Bei einer durchschnittlichen ZKZ von nur 362 Tagen erzielte in der 2.Laktation mit 10155 Liter Milch mit 3,70 % Fett und 3,53 % Eiweiß noch im ehemaligen Anbindestall ihre höchste Laktationsleistung. Die Kuh ist fit und ist mit "Ringwandl" trächtig.  Herzlichen Glückwunsch !

     

  "Maibach", eine sehr vitale  Horb-Tochter im Zuchtbetrieb Gerhard und Jürgen Nützel  in Gößmannsberg erreichte nun in der 11 Laktation die 100000-Liter Marke. Bemerkenswert ist auch die durchschnittliche Zwischenkalbezeit von  nur 356 Tagen. Ihre durchschnittliche Laktationsleistung betrug in 294 Tagen 9115 kg Milch mit 4,04 % Fett und 3,69 % Eiweiß. Die Höchstleistung lag in der 5.Laktation bei 10552 kg Milch. Einmalig und bemerkenswert: Der Laufstallbetrieb  mit ca. 100 Fleckviehkühen hat derzeit 3 (!!) 100000-Liter-Kühe im Stall.

Herzlichen Glückwunsch!!!

 
  "Santana", eine Stramin-Tochter wurde 1999 geboren und 11 mal.Sie steht im Laufstall der Familie Heinz Kolb in Köslar bei Bad Berneck. Ihre durchschnittliche Laktationsleistung betrug 9205 Liter, pro Futtertag  erreichte diese Ausnahmekuh 24,6 kg Milch, pro Melktag 29,8 kg. Die 100000-Liter-Grenze schaffte diese Kuh im Juni 13. Es ist nicht die erste derartige Dauerleistungskuh im Stall von Familie Heinz Kolb und umso mehr gilt der Familie unsere große Anerkennung!    
  "Sally", eine Steiner-Tochter im Laufstall bei Familie Schnabel in Rehau-Schwarzwinkel wurde am 16.1.1999 geboren und konnte nun in der 10.Laktation im April 2013 die 100000-Liter-Marke übertreffen.. Ihre mittlere Jahresleistung liegt bei 8422 Liter, die höchste JL lag bei 10291 kg Milch bei sehr guten Inhaltsstoffen. Wir gratulieren auch der Familie Schnabel  zu dieser herausragenden und sehr selbstbewußten Ausnahmekuh  !!  

  "Gertraud" ist die "Grand Madame" im Laufstall von Familie Truckenbrodt in Großgarnstadt. Im April 2013 übertraf diese "Naab"-Tochter nach 11.Kalbungen die 100000 Liter. Noch außerordentlich frisch undvital präsentiert sich diese Kuh im Stall. Ehemals Bullenmutter erreichte diese Kuh eine durchschnittliche Jahresleistung von 9051 kg Milch und eine höchste Standardlaktation in der 5. Laktation mit 11951 kg Milch. Die mittlere ZKZ liegt bei 376 Tagen. Gertaud kann eine mittlere Melktagsleistung von 32,8 Liter Milch vorweisen. Herzlichen Glückwunsch !!

 
  Die äußerst vitale Humid-Tochter "Galina" aus dem Laufstall der Familie Raab in Lessau begann ihre Karierre  im Anbindestall und ist nun schon 3 Jahre im Laufstall der "Chef". Galina wurde am 24.1.03 geboren und war auch Bullenmutter. Sie kalbte am 2.1.13 zum 8.mal ab und übertraf die 100000-Liter-Marke im Februar 2013. Ihre durchschnittliche Jahresleistung liegt bei 12948 kg Milch und 952 kg Fett und Eiweiß.. Ihre höchste JL erreichte sie 2012 mit 16526 Liter Milch und 1173 kg Fett und Eiweiß. Das war die zweitbeste Jahresleistung aller Fleckviehkühe , ebenso wie die zweitbeste Standardlaktation in Oberfranken. Diese Ausnahmekuh ist mit einer Melktagsleistung, beginnend bei der 1.Kalbung ohne Trockentage, mit 41,4 Liter  einem weiteren Rekord ganz nahe.   Herzlichen Glückwunsch !!!  

alt Die Humlang-Tochter "Meisla" ist nicht die erste 100000-Liter-Kuh im Laufstall der Familie Gerhard und Jürgen Nützel in Gößmannsberg. Das spricht für die Kuhstämme, aber auch für den Kuhkomfort im Stall.  "Meisla" erreicht diese Lebensleistung in 10 Laktation bei einer außergewöhnlichen ZKZ von nur 345 Tagen. Die Leistung pro Melktag beträgt bei "Meisla" 32,6 Liter.
Die Kuh war auch Bullenmutter und wird in Kürze wieder kalben.
Herzlichen Glückwunsch !!!

 
alt  Die Alphorn-Tochter "Karin" im Laufstall der Familie Oliver Truckenbrodt in Herbartsdorf wurde ehemals aus einem Bayreuther Betrieb zugekauft. "Karin" überschritt die 100000-Liter-Marke nun in der 10. Laktation bei einer durchschnittlichen Zwischenkalbezeit von nur 383 Tagen. Seit Oktober 2012 ist "Karin" mit dem Bullen "Empathie" tragend.  Die mittlere Melktagleistung dieser Kuh beträgt 33,8 kg Milch .
Herzlichen Glückwunsch !!
 
alt  Die Honer-Tochter "Elvi"erreichte im Dezember 2012 die 100000-Liter-Grenze in der 11. Laktation. Sie steht im Laufstall der Familie Jürgen Hüttner und hat sich in ihrem Alter im vorletzten Jahr auch an das Melkkarussell gewöhnt. Die ZKZ liegt bei 389 Tagen. Seit April 2012 ist  "Elvi" wieder mit Ruptal tragend. Ihre Leistung pro Melktag beträgt 29,2 kg Milch.
Herzlichen Glückwunsch !!
 

DSC_0258  Die Spa-Tochter  "Gerona" im Stall der Familie Dietmar Hoess in Mehlmeisel erreichte im Juli 2012 in der 10. Laktation die 100000er-Liter-Marke. In den bisher 9 Standardlaktationen kam diese Kuh im Mittel auf 10320 Liter Milch. Die mittlere ZKZ liegt bei 388 Tagen. Pro Melktag in ihrem produktiven Leben sind das 33,2 Liter Milch. Herzlichen Glückwunsch der Familie Hoess !

 

DSC_0012-001  Eine der berühmtesten oberfränkischen Fleckviehkühe, die Romel-Tocher "Merlin" im Laufstall der Familie Potzel in Fenkensees erreichte im Juni in der 8. Laktation die 100.000-Liter-Marke. Merlin und eine Huckel-Tochter waren 2008 auf dem ZLF in München zu sehen. Die Kuh wurde mindestens 5 mal sehr erfolgreich im ET genutzt. Insgesamt 16 ml. und sogar 28 weibliche Kälber wurden bei den ET und den 8 Kalbungen geboren. Der bisher berühmteste Sohn war "Eilmon 166000", aber auch "Rochlind" beim BVN. 6 ml. Nachkommen wurden genomisch getestet und stehen teilweise noch in der Aufzucht. Von ihren zahlreichen weiblichen Nachkommen ist sicher die Safir-Tochter "Merlina" (+) die bekannteste, denn sie hat mit MW 154 ebenso wie Merlin mit aktuell MW 150 die höchsten oberfränkischen Werte. Die zahlreichen Töchter mit ebenfalls wieder Töchtern in der Herde und Stieren auch in der Besamung bilden das Rückgrat der Herde der Familie Potzel. Pro Futtertag wurden bisher von Merlin 33 Liter, pro Melktag 35,8 Liter Milch im Leben produziert.         Herzlichen Glückwunsch.

 
Rettl-100000_L._Lauterb.Tressau_01.06.2012_11-01-15_4288x2848  "Rettl", Vater Gebal, als bereits zweite aktuelle 100000-Liter-Kuh im Laufstall der Familie Lauterbach in Tressau wurde im Januar 2001 geboren und steht wieder tragend in der 8. Laktation. Ihre durchschnittliche Laktation (305Tage) liegt bei 11221 mit 4,02 und 3,52 % Eiweiß. Ihre Mutter hatte auch 7 Kalbungen und die Großmutter sogar 8. Anfang Mai erreichte diese Kuh die 100000-Liter-Grenze und das mit einer Melktageleistung von 33,1 Liter... Herzlichen Glückwunsch !!!!  
Pina-H.Klug_24.04.2012_15-14-38_4288x2848  "Pina", eine fast 13-jährige Roho-Tochter erwartet ihr 11.Kalb (ZKZ 378 Tage) im Laufstall der Familie Hermann Klug in Isaar bei guter Frische und Gesundheit. Im April 2012 waren nun die 100000-Liter Milch Lebensleistung mit 7635 kg Fett-und Eiweiß geschafft. Herzlichen Glückwunsch !!!  
SchmidtTiefendorf_20.09.2011_Anni_31535772_95T_20.09.2011_15-46-44_3216x2136.2011_15-46-44_3216x2136  Im März 2012 in der 11. Laktation und wieder trächtig erreichte die Hodhal-Tochter "Anni" im neuen Laufstall mit AMS der Familie Schmidt in Tiefendorf die 100000-Liter-Grenze. Ihre Fett-und Eiweiß-Lebensleistung liegt jetzt bei 7753 kg. Herzlichen Glückwunsch.  

MusikDL_NtzelGmbg._26.03.2012_16-08-055 Die Horner-Tochter "Musik" ist in kurzem Abstand die zweite 100000-Liter-Kuh im Laufstall der Familie Gerhard und Jürgen Nützel in Gößmannsberg. Sie erreichte diese hohe Lebensleistung in ihrer 14.Laktation bei , wie zu sehen, bester Gesundheit und Frische. Sie ist wieder tragend mit Weburg. Ihre durchschnittlich nur 296 MT langen bisherigen 13 Laktationen schloß diese Kuh mit 7369 kg Milch bei 4,24 % Fett und 3,51 % Eiweiß ab.
Herzlichen Glückwunsch.

 
Falke_Hofmann_LL_24.02.2012_14-40-17_3216x2136  Die Reder-Tochter "Falke", geboren 1999 und in der 9. Laktation zum 10. Kalb tragend konnte im Februar 2012 die 100000-Liter-Grenze überschreiten. Sie steht im Laufstall der Familie Günter und Andre Hofmann in Burgstall bei Mitwitz. Aus dem Stall kommt der Besamungs- bulle "Romtell" und wir konnten schon zu einigen 100000-Liter-Kühen in der jüngeren Vergangenheit gratulieren.  
Doris_32993179-100000_L._20.02.2012_14-51-008  Doris, eine Horsad-Tochter im Laufstall-Betrieb Erwin Schwarz in Görbitz bei Hiltpoltstein, erreichte die 100000er-Marke auch im Januar in der 8. Laktation. Die äußerst vitale Kuh steht zur Zeit trocken vor ihrer 9. Kalbung. Die Kuh wurde als Kalb über den Zuchtkälbermarkt in Bayreuth aus einem Wunsiedeler Betrieb zugekauft. Auch hier herzlichen Glückwunsch !!!!  
DSC_0036  Gariza, 1999 geboren und nun in der 10. Laktation  im großen Laufstall der Familie Opel in Mistelbach, Trautscheit, erreichte im Januar 2012 die magische 100000-Liter-Grenze bei guter Gesundheit und wieder tragend. Ihre durchschnittliche Laktation liegt bei 9625 kg Milch mit 3,59 % Fett und 3,37 % Ei- weiß.  Herzlichen Glückwunsch  !!!  
Olive-StraminSauer-5Die Bullenmutter und Stramin-Tochter "Olive" im Laufstall der Familie Sauer in Wernsdorf/Strullendorf kam im März 2011 in der 9. Laktation über die 100.000-Liter-Marke. Auch hier Glückwunsch und weiterhin Züchterglück. !!!!  

Paloma-Honer_Hollfelder-14 Die Honer-Tochter "Paloma" im Laufstall des Vorsitzenden Georg Hollfelder in Litzendorf erreichte im Februar am Ende der 8. Laktation die 100.000-Liter-Grenze bei bester Fitness und Gesundheit. Herzlichen Glückwunsch !!!!

 
DSC_0101-1Die Bullenmutter und Romel-Tochter "Nelli" der Familie Alois Nickl in Lienlas, selbst aus ET und mehrmals im ET genutzt, überschritt Ende der 7. Laktation Ende Januar 2011 die 100.000 Liter-Marke. Inzwischen kam ihr 8. Kalb, eine Samba-Tochter, zur Welt. Die Kuh ist immer noch jugendlich frisch. Ihre Mutter "Nicole", siehe unten, erreichte 2010 nach dem 8. Kalb die 100000 Liter. Herzlichen Glückwunsch. In diesem Laufstall standen in den letzten 10 Jahren schon 5 x 100000Liter-Kühe !!!  
Rispe_100000_L.-3Die Fleckviehkuh "Rispe" ,Vater Halling, aus dem Laufstall von Familie Florian Angermann in Niederfüllbach erreichte die 100000- Liter-Grenze im Januar 2011 in der 11. Laktation. Herzlichen Glückwunsch...  
Rosalie_Ch.Lauterb.-1Die Braunvieh-Kreuzungskuh "Rosalie" im Laufstall der Familie Christa Lauterbach aus Tressau konnte am Ende der 11. Laktation die 100000-Liter-Marke überspringen. Rosalie steht vor der 12. Kalbung und zeigt sich noch sehr frisch. Herzlichen Glückwunsch!  
Herne_Mehringer_Ndf.-4Die Radar-Tochter "Herne" im Laufstall der Familie Klaus Mehringer in Neudorf/Schauenstein erreicht Ende 2010 die 10000 kg LL in der 13. Laktation bei im Mittel nur 296 Laktationstagen..  

Birke_HeinleinSachsendf.-8  Die Plantar-Tochter "Birke" im Laufstall der Familie Heinlein in Sachsendorf bei Gößweinstein erreichte in der 11. Laktation und einer durchschnittlichen Laktationslänge von nur 298 Tagen im Dezember 2010 100051 kg Milch LL. Die Kuh ist topfit und wieder tragend.                                        

 

Andrea_v.BergmannLochau_02.09.2010_16-57-44   Gilb-Tochter "Andrea" im Sept.2010 bei Fam.Bergmann, Lochau mit 11 Kalbungen und 100674 kg Milch LL

 

rzv_dauerleistungskuehe_1Hasur-Tochter "Gerda" im Laufstall der Familie Erwin Schwarz, Burggrub mit der 14. Kalbung im März 2010 und aktuell Anfang Oktober 2010 107208 kg Milch LL

 

rzv_dauerleistungskuehe_2Die Horst-Tochter "Eise" im Laufstall der Familie Gottfried Stamm in Selbitz  erreicht nach der 11. Kal- bung im Nov 2009 und erneuter Besamung am 27.2.2010  Ende September 2010 103766 kg Milch  LL.

 

 

rzv_dauerleistungskuehe_3Die Horwein-Tochter "Greti" im Laufstall von Familie Manfred Hofmann in Neida schied im Oktober 2009  nach 14 Kalbungen und der LL von 137138 kg Milch LL aus. 

 

 

rzv_dauerleistungskuehe_4Reder-Tochter Dorissa, 9 Kälber,  im Laufstall der Familie Robert Schuberth in Grafendobrach steht aktuell im Oktober 2010 bei über 145394 kg Milch LL und 10977 kg Fett und Eiweiß bei .  Das ist eine Leistung von 34,6 kg Milch pro Futtertag seit der 1.Kalbung und 40,6 kg Milch pro Laktationstag... Rekord !

Fam. R. Schuberth, Grafendobrach

 

Emma144000-LiterGreim_24.04.2012_16-31-12_2144x1424aktuell an 1. Stelle der lebenden LL-Kühe beim Fleckvieh in Oberfranken steht "Emma" aus dem Stall von Werner Greim in Tiefengrün mit 144059 kg Milch und 11140 kg Fett und EiweißLL im April 2012.

 

 

rzv_dauerleistungskuehe_6Die Hornus-Tochter "Bifi" aus dem Laufstall von Fam.Gerhard Nützel in Gößmannsberg hatte im Dezember 2009 ihr 12. Kalb und ist wieder tragend.

Im September 2010 erreicht sie eine aktuelle LL von 115297 kg Milch LL. Damit steht Bifi aktuell in Oberfranken beim Fleckvieh an 3. Stelle der noch lebenden LL-Kühe.

 

rzv_dauerleistungskuehe_7Die Horb-Tochter "00162" im Laufstall von Fam.Edgar Böhmer in Medlitz hatte im Dezember 2009 ihre
14. Kalbung und erreichte im Laufe des Zuchtjahres 2010 112659 kg Milch  in der Lebensleistung . Das ist aktuell der 4. Platz beim Fleckvieh in Oberfranken.

 

rzv_dauerleistungskuehe_8Die Edinburg-Tochter "Nerzi" im Stall der Fam. Bauernschmidt in Adlitz liegt mit 112206 kg Milch LL an 5.Stelle der lebenden LL-Kühe -Fleckvieh in Oberfranken.

 

rzv_dauerleistungskuehe_9Die Haxol-Tochter "Glana" im Laufstall der Fam.Böhm in Neuhaus schied leider im Nov.2009 mit einer LL von 107078 kg Milch bei 3652 kg Eiweiß aus.

 
rzv_dauerleistungskuehe_10Die bekannte mehrfache Bullenmutter "Nicole", Vater Stress, im Laufstall von Familie Alois Nickl in Lienlas erreichte im Mai 2010 kurz nach der 9. Kalbung 106388 kg Milch LL und 3908 kg Eiweiß. Das sind 35,7 kg Milch und 1,32 kg Eiweiß pro Laktationstag. Die Kuh wurde insgesamt 6 x im ET genutzt und es stehen berühmte Töchter im Stall, aber auch in Norwegen gibt es Nachkommen. Diese Bullenmutter schied leider in der 9. Laktation aus.  
rzv_dauerleistungskuehe_11Die Horb-Tochter "Heidi" im Laufstall der Familie Eckert in Funkendorf erreichte  im Mai 2010 nach der letzten Kalbung im März 2008 104222 kg Milch LL und 3689 kg Eiweiß.  

 

 
Gendefekte Drucken

Minderwuchs beim Fleckvieh (FH2 +-)

  Beide Rinder sind genau 17 Monate alt

 

Seit Anfang August 2013 ist nun ein neuer Gendefekt beim Fleckvieh bekannt. Der sogenannte Minderwuchs

zeigt sich durch ein deutlich vermindertes Wachstum bei sonst normalen Geburtsgewichten.  Aber noch einmal:

Gendefekte oder anders Erbkrankheiten gibt es seit ewigen Zeiten in jeder Population, nur sah man bisher nur

einzelne betroffene Tiere, ohne die Ursache zu kennen. Durch den im Rahmen der Genomic-Untersuchungen

inzwischen großen Datenpool mit 30000 SNP-Genotypen bei Fleckvieh ist man in der Lage , sehr schnell

die gleichen Haplotypen bei diesen Gendefekten zu analysieren und damit den Trägern zuzuordnen.

Die Wahrscheinlichkeit der Weitergabe liegt dann bei 50 % . Zur phänotypischen Ausprägung kommt es ,

wenn ein Träger des Defektes auf einen anderen Träger tifft, der diesen Defekt wieder mit 50% Wahrscheinlichkeit

weitergibt.

Leider ist die Liste der Bullen mit diesem Defekt mit ca. 630 teilweise sehr bekannten und stark

verbreiteten Bullen recht umfangreich und kann unter www.asr-rind.de abgerufen werden.

Bullen mit diesem nachgewiesenen Defekt sollten weitestgehend nicht mehr oder nur bei Kenntnis des

Paarungspartners hinsichtlich des Defektes eingesetzt werden.

Bluterkrankheit-Trombozytopathie (TPH+-)

Im Rahmen der GS-Untersuchungen und der Kenntnis der SNP bei fast 10000 Fleckviehbullen konnte

diese mit unstillbarem Bluten bei auch kleinen Wunden verbundene Krankheitserscheinung als bei Trägern

haploid auftretende, also nur in einem Allel vorkommende Erbkrankheit bestätigt werden(rezessiv). Die

Krankheitssymtome treten nur bei Zusammentreffen eines Anlageträgers mit einem weiteren bei einer

Paarung auf. Auch dann liegt die Wahrscheinlichkeit nur bei 25 % ,da immer nur ein Allel weitergegeben

wird. Welches, ist zufällig. Belastet sind Randy/Vanstein-Nachkommen wie auch die meisten auf Renner

zurückgehenden Linien, insgesamt 6% aller Tiere der Population. Bei alleinigen Zufallspaarungen sind

bei 1000 Anpaarungen 4 tatsächliche Bluter. Betroffene Kandidaten werden bis auf Ausnahmen vom

Besamungseinsatz ausgeschlossen, sollten aber auch sonst nur bei größtmöglicher Vorsicht beim

Anpaaren eingesetzt werden.

 

 
Aktuelle Bullenväter Drucken

Hier finden Sie die aktuellen von den Zuchteinheiten anerkannten Bullenväter
nach der aktuellen Zuchtwertschätzung, aktuell von August 2013 bis Dezember 2013,
geltend für den Bereich des RZV Oberfranken

Der Einsatz als Bullenvater ist in der Regel nach ein oder zwei ZWS-Terminen nur noch von
begrenztem Interesse, da die Prüfung aus genealogischen Gründen für viele Väter möglich sein soll.
Bewegungen im Zuchtwert machen manchmal auch einen wiederholten Einsatz sinnvoll, wenn der
bisherige Einsatz als zu gering eingeschätzt wird.

Nach der ZWS am 13.8.2013 wurden folgende töchtergeprüften Bullen als Bullenväter für den RZV Oberfranken ausgewählt:

Rotglut 179589 V.Round up  MV.Winnipeg

Vabene 606004  V.Vanstein  MV. Ress

Mailer 645781  V.Manitoba  MV.Hippo

Manigo  162572  V.Mandela  MV.Geber

Manutius  *TA 189229  V.Manitoba  MV.Safir

Ivan 606003   V.Imposium  MV.Streller
 

  Genomische Jungvererber

  Vulkano 163248 V.Rureif MV Winnipeg

   Madrigal 179825 V.Mandy MV Gebalot

   Dell 163200  V.Dextro MV.Ruap

   Dryland*TA 198988 V.Didimus  MV.Malibu

   Ironic*TA 605892  V.Retrakt  MV Vanstein

    gen.hornlos

    Witam PS*TA FH2 180180 V. Witzbold  MV Indigo

    Von Welt Pp* 163540  V.Valero  MV Ralmesbach

   Wankdorf PS* TA 851407 V.Wyoming MV Mandela

nach der ZWS am 9.4.2013 wurden folgende töchtergeprüften Bullen als Bullenväter für den RZV Oberfranken ausgewählt:

Mari 605751   V.Mal  MV  Streller

Manton 192706  V.Manitoba  MV Lorint

Mammut 850408  V.Mandela  MV Ruap

Masseur 850410  V.Manitoba  MV Raubling

Zaspin  V.Zasport  MV Engadin

 

   genomische Jungvererber mit Abkalbungen

 Vlax 170594  V.Rumgo  MV Gebalot

 Vogt 605902  V.Rumgo  MV Herich

 Odin 186351  V.Huascaran  MV Waterberg

 Ostende 179764  V.Huascaran  MV Winnipeg

 Iserlenz 166805  V.Resolut  MV Wal

  Ivian *TA 172796  V.Resolut  MV Romwein

  Vorsprung 166812  V.Rumgo  MV Eilig *TA

  Empathie 166811  V.Ermut  MV Vanstein

Nach der ZWS am 4.12.12 wurden folgende töchter-

geprüfte Bullen als Bullenväter für den RZV Oberfranken

ausgewählt:

Vlado 186248  V.Vanstein  MV Dionis

Mandat 170225  V.Mandela  MV  Humid

Wallenstein 192421  V.Wal  MV Randy

Weinreg 161658 V.Weinold  MV. Regio

Vorum 426743 V.Vodach  MV Rumba

Lexus 192610 V.Leon  MV Safir

genomische Jungvererber mit Abkalbungen

 

Iserda 163005  V.Resolut  MV. Winnipeg

Rih 175597  V.Resolut  MV.Mandela

Neuner 179775  V.Narr*TA   MV Rainer

Empire  170640  V.Ermut  MV.Samut

 

gen.hornlos

Wallos PS*TA 179939  V.Wal  MV.Hochkogl

Wahnwitzig PS 186389   V.Wahnfried  MV.Ruap

   

Nach dere ZWS am 14.8.2012 wurden folgende geprüfte Bullen als Bullenväter ausgewählt:

Ringwandl 166400  V. Rinser  MV Boss

Hutera *TA 170160  V Hutmann  MV Madera

Zahnberg 172648  V Zahner  MV Waterberg

Valero PS*TA 850185 V Vanstein MV Romello

Malente 170200 V Malint MV

Hutoed 189099 V Hutmann MV Zahner

  Genomische Jungvererber mit Abkalbungen

 

  Humpert * TA 166730 V Humat MV Realto

 Ruthus 179668 V Rumgo MV Safir

 Rumgold 198570 V Rumgo MV Safir

 Idako 605860   V Imposium MV Eilig

gen hl.

Sandro PS 179899 V Salvator MV Van Dyck

 

nach der ZWS am 3.April 2012 werden in Oberfranken folgende geprüfte Bullen als Bullenväter in der Gez.Paarung eingesetzt: Genomische Jungvererber mit genomischen Zuchtwerten:

Vanadin 179356 V.Vanstein MV Engadin

Vinzenz 605926 V.Vanstein MV Romel

Zocker 605931  V.Zahner MV Romel

Busserl  166395 V.Bosbo  MV Rochen

Hedy *TA 426706 V.Herich  MV Randy

Zanetti605932 V. Zahner  MV Rumba

Passion 179352  V.Planner  MV Safir

Reumut 850712 V.Raufbold  MV Ruap

Machmal 170554 V. Mal  MV Zahner

Rasul 179629  V.Rau  MV Roberto

Im Wald*TA 170495 V.Imposium MV Humid

Impression *TA  V.Imposium MV Romel

Gen hl.

Irola PS 199000 V.Rorax MV Mandela

Marmor PS 163228 V.Malhaxl MV Ralmesb.

 

nach der ZWS am 13.12.2011 wurden für den Bereich des RZV Oberfranken am 19.12. folgende nachkommenschaftsgeprüfte Bullenväter ausgewählt: Genomische Jungvererber mit nur genomischen Zuchtwerten aus den Gj 2007 und 2008, z.T. nochmals

Valetta 185784  V.Valepp  MV Don Juan

Remitent *TA 170063 V.Remus  MV  Romel

Serano 166133   V.Safir  MV Horwart

(nochmals nach Dez.2010)

Meru 172690 V. Manitoba  MV.Mandl

Manigo  162572   V.Mandela  MV. Geber

Rasino  605781  V.Rau  MV.Herich

Rureas  177111  V. Rurex*TA  MV.Safir

Rutox  179572  V.Rurex *TA  MV.regio

Zorn  166369  V.Zahner  MV.Safir

Rave  605761  V.Rau  MV.Herich

Hutoed 189099  V.Hutmann  MV.Zahner

Ruhmreich PS 179596  V.Rustico MV Winnip.

nach der ZWS am 9.August wurden für Oberfranken innerhalb der VFR folgebnde nachkommenschaftsgeprüfte Bullenväter ausgewählt: erstmals wurden Bullenväter nur mit genomischen ZW aus den GJ 2007 und 2008 ausgewählt(Genomische Jungvererber)

Wille 426617  V.Winnipeg MV Humlang

Waldbrand 192441 V.Winnipeg MV.Malefiz

Willenberg 185904  V.Wal  MV.Randy

Zauber 170014  V.Zahner  MV Randy

Valuta 188933  V.Vanstein  MV Hagoff

Gepard 162080 V.Gebalot MV.Madera

(Zapfhahn 192489  V.Zahner  MV Hodson)wenn *TA

 

MG 605764  V.Manitoba MV.Regio

Rave  605761 V.Rau  MV Herich

Zorn  166369  V.Zahner  MV Safir

Hutoed  189099  V.Hutmann  MV Zahner

 

Ruhmreich PS  179596  V.Rustico  MV.Winnipeg

nach der ZWS am 5.April wurden für den Bereich der VFR folgende Bullenväter für die Gez.Paarung ausgewählt:  

Wildwest 188878  V.Winnipeg  MV Hippo

Vanel  426573  V.Vanstein  MV Romel(A)

Winsic  166288  V.Winnipeg  MV Rogen

Waldhoer 172544  V.Winnipeg  MV Ralpon

Herburg *TA 161901 V.Herich  MV Romel(A)

Murai  426477  V.Merkur  MV Samurai

Samt 605607  V.Samut  MV Rocket

Sampano 161690  V.Sampras  MV.Ralbit

 
nach der ZWS am 7.12.2010 wurden in der VFR folgende Bullen als Bullenväter für die Gezielte Paarung im RZV Oberfranken ausgewählt:  

Hulkor*TA 166168  V.Hulock MV Romel A

Weburg 166195  V.Webal  MV Boss

Diskant *TA 166180 V.Dino MV Romel A

Mondlicht  192368  V.Martl de  MV Randy

Romario 605856  V.Romeo  MV Ress

Wapuls 166138  V.Waterberg  MV Rogen

Humboldt  169894  V.Huckel  MV Randy

Serano  166133  V.Safir  MV Horwart

Salamander  185709 V.Sampras MV Hardi

 
nach der ZWS am 17.8.2010 wurden in der VFR folgende Bullenväter für den RZV Oberfranken bestätigt:  

Wagut 426488 V.Waterberg MV.Magut
Weintor 161675 V. Weinold MV.Romel A
Watnox*TA 169808 V.Waterberg MV.Romel A
Sampro 161666 V.Sampras MV.Hippo
Sambucco169867 V.Sambras MV.Maler 2
Ruptal 169837 V.Ruap MV.Report
Reichsgraf 166125 V.Repteit MV.Morror

 
nach der ZWS am 8.4.2010 wurden in der VFR folgende Bullenväter ausgewählt: Nach der ZWS am 10.11.09 wurden folgende Bullenväter für den Bereich des RZV im Verbund der VFR ausgewählt:
Mercator 172474  V.Merkur MV.Henry
Wiggal 192224  V.Waterberg MV Horb
Wilhelm 605807  V.Weinold MV Hippo
Wonderfull 175366  V.Waterberg MV. Morror
Egon *TA 605808  V.Engadin MV Hodach
Sanddorn 185658  V.Safir MV Didi
Herstein *TA 605809  V.Hippo  MV Romel A
Samba  166131  V.Samut  MV Rumba
Mertin *TA  192181  V.Merkur  MV Rochen
Samen ET  426446  V.Safir  MV Romen
Ricki 185642  V.Romello   MV. Randy
Mangobe  188528  V.Mandl   MV.Wespe
Homorry  426372  V.Hostress   MV.Morry
Salvator 197088  V.Safir   MV.Husaldo
Samen ET  426446  V.Safir   MV Romen
Murmel *TA   166092   V.Merkur   MV.Romel A
Nach der ZWS am 19.8.09 wurden folgende Bullenväter für den Bereich des RZV im Verbund der VFR ausgewählt: Nach der ZWS am 7.April 2009 wurden im VFR-Gebiet folgende Bullen als Bullenväter bestätigt:

Ettal 192116  V.Enrico  MV Malefiz
Malhaxl 161126  V. Malhax  MV Horb
Rawalf 605480  V.Rawein  MV Malf
Momo  185621  V.Mandl  MV Horst
Didimus 183360  V. Dionis  MV Radau
Losam 169717  V.Lom  MV Honsam

Endo 169679  V.Engadin* TA  MV.Hucki
Diderot*TA 172440  V.Dionis  MV.Romel A
Dionysos *TA 172442  V.Dionis  MV.Romel A
Micro  185186  V.Mister  MV.Renner
Dextro  192110  V.Dionis  MV.Weinox
Mantua  169682  V.Mandl  MV.Report
Nach der Novemberzuchtwertschätzung 2008 wurden folgende Bullenväter für die VFR bestätigt: Nach der Veröffentlichung der ZWS am 19. August wurden von der VFR am 25.8.2008 folgende Bullenväter bestätigt:

Resolut 183260 V.Remont  MV.Stego
Narr *TA 165982 V.Naab  MV.Reton
History 185129  V.Hippo MV.Stego
Mandor 169670 V.Mandl MV.Randy
Marino 185169 V.Mandl MV.Honer
Ermut 165989 V.Ergo MV.Weinox
Hochstrass 183140 V.Hodwein MV.Horst

Hupsol 188382 V. Humid  MV Romen
Norik *TA 172415 V.Noriker MV Romen
Huascaran 191995 V. Humid MV Report
Renwart 426370 V.Rentar MV Horwart
Holzmichl 192011 V.Hippo MV Samurai
Huptal 161190 V.Humid MV Romen
Retrakt 169639 V.Rentar MV Randy
Polari 605419 V.Poldi MV Hardi
Nach der Zuchtwertschätzung im April 2008 wurden von der VFR folgende Bullenväter für die Zeit bis zur nächsten ZWS in der Gezielten Paarung bestätigt: Nach der Zuchtwertschätzung im November 2007 wurden folgende Fleckviehbullen als Bullenväter in der VFR  am 19.11. bestätigt:
Rumgo 605406 V.Rumba  MV Stego
Ruakana 188349  V.Ruap  MV Renger
Imo  172374  V.Regio  MV Honer
Idiom 176663  V.Regio   MV Rome
Hurom  161167  V.Humid  MV  Romen
Retrakt 169639  V.Rentar  MV Randy
Hades  605399  V.Hippo  MV Repuls
Imposium 185109 V.Regio  MV Romen
Inder 185081  V.Regio  MV Dirteck
Indigo 185078  V.Regio  MV Romen
Hilf 183090  V.Hippo  MV Malf
Round up 188325  V.Raubling  MV Hofer
Rustico TA*  V. Rumba  MV Stego
Im August 2007 wurden die nachfolgenden Bullenväter bestätigt Nach der Zuchtwertschätzung Mai 2007 wurden folgende Fleckviehbullen als Bullenväter in der Gezielten Paarung bestätigt:
Rurex TA* 178755
Rorb TA* 605584
Ilion 185090
Romtell TA 165810
Rumen TA* 191761
außerdem
Rustico 185068
Rum 605625
Raub 169563
Imen 175301 
Rochus 165886 GZW 134, MW 130, FW 111, Fitness 108, R 101 - B 86 - F 117- E 125 - ER 99
Malfir 178752 GZW 132, MW 123, FW 106, Fitness 117, R 115 - B 103 - F 116 - E 113 - ER 88
Maistern 178714 GZW 130, MW 120, FW 111, Fitness 118, R 102 - B110 - F 107 - E 111 - ER 107
Don Juan 188237 GZW 131, MW 119, FW 116, Fitness 116, R 95 - B 107 - F 99 - E 127 - ER 106
Stocket 58577245 AT GZW 125, MW 120, FW 88, Fitness 122, R 98 - B 94 - F 120 - E 109 - ER 111
weiter in OFR eingesetzt

Rumb 165849 GZW 128,MW 124, FW 102, Fitness 110, R 117 - B 106 - F 103 - E 119 - ER 111
Rumen 191761 GZW 126, MW 124, FW 104, Fitness 107 , R 93 - B 91 - F 111 - E 120 - ER 108
bitte informieren Sie sich auch unter Zuchtwertschätzung s.o.
Nähere Informationen unter Zuchtwertschätzung/BAZI Rind  

 

 
VFR-Tierschau AN 2013 Drucken

VFR-Tierschau am 23.März in Ansbach

Mit dem Abschneiden der oberfränkischen Kühe kann man ohne Zweifel zufrieden sein. Allerdings wäre auch noch mehr möglich gewesen.
Besonders bei den mittleren Altersklassen waren die oberfränkischen Kühe stark. Insgesamt gab es keine Ausfälle und man darf allen
Teilnehmern danken und gratulieren. Züchterisch ist diese Schau sicher für das Einzeltier ohne größere Relevanz. Optisch konnte das
Zuchtziel allerdings gut demonstriert werden. 4 Gruppensiege mit 1a, eine 1 b-Kuh und eine 1 c-Kuh waren die Ausbeute. Dazu gab es
2 von 6 Klassensiegen und einen Reserveklassensieg. Die Bilder (noch unvollständig) vermitteln einen guten Eindruck.

 

alt alt alt

alt alt alt

alt alt alt

alt  alt  alt

alt

 

 

 
ZLF 2012 Drucken

cool Das 125.ZLF ist Geschichte. Jeder der zahlreichen Besucher konnte sich im Tierzelt und im großen Ring
ein eigenes Bild machen, natürlich ebenso eine eigene Rangierung. Neben dem unumstrittenen Klassensieg bei
4 und 5 Kälbern durch die überragende "Flamingo" (Kat.Nr.21), Bayernsiegerin beim letzten ZLF und sicher
eine der komplettesten Fleckviehkühe überhaupt konnte die Jungkuh "Arabella"(Kat.Nr.80) den Reserve-
klassensieg bei den Jungkühen erreichen. Weiter wurde durch "Katze" (Kat.nr.50) ein 1b-Preis, durch
"Zanitoba" (Kat.nr.33) ein 1c-Preis und akzeptable Platzierungen durch "Anschi"(KatNr.36) und
"Osra" (Kat.Nr.27) erreicht werden.
Allen Ausstellern gilt unser Dank.
Nachfolgend einige Eindrücke, auch vom Jungzüchterwettbewerb aus dem Ring und im Tierzelt.  cheeky

alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt alt  alt                            

 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2